Vergiss nicht zu danken! (5.Mose 8,7-14)

Vergessen

Was vergessen wir nicht alles?

  • den Autoschlüssel, wo habe ich ihn noch mal hingelegt
  • Das Blumengießen und eine Pflanze vertrocknet

Warum vergessen wir etwas?

  • Weil unsere Aufmerksamkeit auf etwas anders gerichtet ist
    • Ich lege meinen Autoschlüssel ganz in Gedanken auf meinen Schreibtisch
    • und denke dabei an den nächsten Termin
  • Weil wir uns an andere Dinge erinnern, an sie Denken
    • Wei wir uns mit anderen Dingen beschäftigen rutschen unsere Erinnerungen immer mehr nach hinten und zerfallen
    • Wir vergessen weil wir für andere Erinnerungen Platz im Gehirn brauchen
    • Neurologe sagt: Erinnern ist das wahre Vergessen

Erinnerung

Experiment

  • Studenten sollten ihr Erinnerungen aufschreiben
  • dafür erfragten die Durchführe des Experiment von den Eltern der Studenten vier Geschichten aus der frühen Kindheit und fügten eine falsche Geschichte dazu
  • Viele Studenten fügten die falsche Geschichte in ihrer Memoraen und glauben so gar daran sich an die falsche Geschichte erinnern zu können

Unsere Vergangenheit ist ein Konstruktion

  • wir zimmern unser unsere eigenes Bild der Ereignisse zu recht
  • Jeder Mensch hat seine Geschichte, die er für sein Leben hält (Max Frisch)

Wozu brauchen wir unsere Erinnerungen?

  • Wir brauchen unsere Erinnerungen um die Zukunft zu gestalten
  • Wer die Vergantet nicht kennt
  • Er kann keine Lehren aus der Vergangenheit ziehen

Israel

Was sollen die Israeliten nicht vergessen?

  • 400 Jahre haben sie als Sklaven in Ägypten geschufftet
  • Gott hat sie durch Mose befreit und durch die Wüste geführt
  • Daran erinnert die Zelte in unserem Aufbau
  • und hat sie in ein Lang geführt, da Milch und Honig fließt
  • daran erinnert die Weintraube die so groß ist, dass sie von zwei Männer an einem Stecken getragen werden muss

So hüte dich, dass dein Herz sich nicht überhebt und du den Herrn, deinen Gott nicht vergisst

  • Hochmut kommt vor dem Fall

Einfaches Problem

  • Wie kann ein kleines Volk, umgeben von starken, mächtigen Nachbarn überleben?

Einfache Lösung

  • An Gott festhalten
  • ihn nicht vergessen

Juden sind darin Weltmeister

  • Sie haben ihre nationale Identität trotz aller Katastrophen und Verfolgungen über 2500 Jahre bewahrt

Deutschland

Land des Überflusses

  • Reich an landwirtschaftlichen Erträgen
  • Reich an Gütern
    • Handy und Tablett
    • Designerklamotten

Vor 70 Jahren sah alles ganz anders aus

  • Der zweite Weltkrieg, den Deutschland verschuldet hatte, hatte ein Trümmerlandschaft zurückgelassen
  • Die Nationalsozialisten haben 6 Mio juden ermorden lassen

Vergessen wir das heute?

  • Wir sind 3-4 Generation danach

Das es uns heute so gut geht ist nicht selbsterständlich

  • Vergiss nicht zu danken

Bei wem sollen wir uns Bedanken?

  • Bei unsern Eltern und Großeltern, die nach dem Krieg alles wieder aufgebaut haben

Was uns nichts gekostet hat, ist uns nichts wert

  • Beispiel Fugger: drei Generationen haben ein Vermögen aufgebaut, danach ging es bergab
  • Es war ja so viel Geld da, warum sollte man es noch vermehren oder dafür arbeiten?

Bei wem sollen wir uns bedanken?

  • bei Gott
  • denn dass wir heute so leben wie wir Leben, lag nicht nur am Fleiß unserer Eltern
  • sondern auch an Gottes Segen

So hüte dich, dass dein Herz sich nicht überhebt und du den Herrn, deinen Gott nicht vergisst

  • Es ist nicht selbstverständlich, dass uns unsere Eltern so viele Güter hinterlassen konnten
  • Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in einem Land mit Frieden und Wohlstand leben
  • Vergiss dafür nicht zu danken
  • Vergiss die Geschichte nicht
    • die guten und die schlechten Seiten
  • Vergiss vor allem Gott nicht
    • den Lenker und das Ziel der Geschichte
  • Sonst bist du in der. Gefahr alles zu verlieren, was du hast.