Nach mehreren Verzögerungen konnte nach Ostern die Renovierung der Mikrophonanlage abgeschlossen werden.
Das Gesamtpaket umfasste:
-Vier neue Funkmikrophone
-Mobile Soundbox
-Neues Digitales Mischpult
-Neue Endverstärker
-Neue hochwertige Lautsprecher
-Stagebox und Multichorkabel zum Anschluss von Musikinstrumenten und Mikrophonen im Altarraum
-Vorbereitung für Videoanschlüsse für einen Beamer
-Zentrales Steuerpult
Die Gesamtkosten für diese Maßnahmen belaufen sich auf  23.802,86€. Davon wurden 18.853.24€ durch zweckbestimmte Spenden abgedeckt. Das verbleibende Defizit finanziert die Kirchengemeinde aus dem laufenden Haushalt.
Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Unser Dank gilt auch der  ausführenden Firma  Strässer Akkustik, besonders aber unserem Mesner Felix Grimminger der an der Konzeption der Anlage mitgewirkt hat und viele Stunden ehrenamtlich für die Einrichtung und Programmierung aufgebracht hat.
Wir verfügen nun über ein zukunftsweisendes Soundsystem in der Kirche, bei  dem wir in verschiedenen Szenarien den optimalen Sound liefern können.  Mit dem digitalen Mischpult lassen sich dabei beliebig viele Konfigurationen abspeichern, die dann auch von einem Laien wieder aufgerufen und verwendet werden können.  Beim Kindermusikal zu Weihnachten oder beim Gottesdienst Anders konnten wir uns davon bereits überzeugen. Aber auch bei normalen Gottesdiensten ist der Unterschied hörbar.