Besucher unserer Kirche können den Schrank für unsere neue Verstärkeranlage bewundern. Das Gute ist: er passt sich harmonisch in das Innere der Kirche ein und fällt kaum noch auf, ganz anders wie sein Vorgänger „der schwarze Klotz“. Von findiger Hand entworfen und in Maßarbeit geschreinert, nimmt er die ganze Technik auf. Hinter der Holzverkleidung geht es hoch her: Unzählige Kabel leiten  den Sound (Ton) von den Mikrophonen zum Mischpult und von da über die Endstufe wieder zu den Lautsprechern. Diese wurden ebenfalls ersetzt und passen nun in der weißen Variante besser in die Kirche als ihre schwarzen Vorgänger.

Leider ist noch viel Kleinarbeit übrig, so dass wir noch nicht abschließend über die Fertigstellung und die Gesamtkosten berichten können.